Entwicklung komplexer Ergebnisse durch iterativ-inkrementelle Vorgehensweise
in kurzen Lernschleifen. Die Vorgehensmethodik definiert
Rollen, Planungs- und Arbeitsergebnisse, Ereignisse sowie das Zusammenspiel
dieser Elemente. Dabei stellt die Vorgehensmethodik sozusagen
ein Spielfeld mit Regeln auf – die konkrete Arbeitsweise können die
Anwender innerhalb dieses Rahmens selbst definieren.